Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografisch. Kulturell. Gesellschaftlich. Philosophisch. Jetzt.

STAFFEL 3 ist online. Es soll eine vierte Staffel geben mit weiteren Episoden aus der fotografischen Welt. Danke fürs Zuhören. Euer Andy Scholz.

#064 »Fotografie Neu Denken allein ist zu eng gefasst.«

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wolfgang Ullrich. Philosoph und Kunsthistoriker.

Zitate aus dem Gespräch:

»Bildlichkeit neu denken.«

»Mein Anfangsimpuls war, den Sonderfall der analogen Fotografie zu betonen.«

»Mich hat zunächst der Blick auf die profane Fotografie interessiert.«

»Die Kunst ist sehr viel stärker abhängig von den jeweiligen Reproduktionsmedien, als ihr selbst bewusst ist oder als sie es sich eingestehen möchte.«

»Für mich heißt Fotografie Neu Denken vor allem auch die neuen Funktionen in den Blick zu nehmen.«

»Eine Frage könnte sein: Haben wir es mit fotografischen oder grafischen Bildern zu tun.«

»Der klare Dualismus zwischen statischen und bewegten Bildern löst sich auf.«

»Die bisher klaren Trennungen sind immer weniger vollziehbar.«

Wolfgang Ullrich wurde 1967 in München geboren. Ab 1986 studierte er Philosophie, Kunstgeschichte, Logik/Wissenschaftstheorie und Germanistik in München. Magister 1991 mit einer Arbeit über Richard Rorty. Dissertation 1994 über das Spätwerk Martin Heideggers. Danach freiberuflich tätig als Autor, Dozent, Berater. 1997 bis 2003 Assistent am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Akademie der Bildenden Künste München, danach Gastprofessuren an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Von 2006 bis 2015 Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seither freiberuflich tätig in Leipzig als Autor, Kulturwissenschaftler und Berater.

https://ideenfreiheit.wordpress.com/

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Ullrich_(Kunsthistoriker)

Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Privat

Konzept, Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2021.

Der Initiator ist Andy Scholz, Jahrgang 1971, geboren in Varel am Jadebusen. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Fotografie in Essen an der Folkwang Universität der Künste (ehemals Gesamthochschule Duisburg-Essen) u.a. bei Jörg Sasse und Bernhard Prinz.

Andy Scholz ist freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete.

Seit 2012 unterrichtet er an verschiedenen Institutionen: Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum.

Seit Mai 2020 bringt er den Podcast Fotografie Neu Denken heraus. Er lebt und arbeitet in Essen.

https://festival-fotografischer-bilder.de/

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

http://andyscholz.com/

http://photography-now.com/exhibition/147186


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.