Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografisch. Kulturell. Gesellschaftlich. Philosophisch. Jetzt.

Staffel 2 ist online mit der 25. Episode. Die 26. Episode erscheint am 14.12.2020 nach der achten Sonderausgabe anlässlich der Verleihung des Deutschen Fotobuchpreises. Danke fürs Zuhören.

#055 »Wir erleben eine Umkehr von der Schrift- zur Bildkultur.«

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nadine Barth. Kuratorin und Publizistin, Barthouse Culture Concepts Berlin.

Zitate aus dem Gespräch:

»Wenn ein Buch in sich gut gemacht ist, dann kann es leuchten.«

»Eine fotografische Arbeit interessiert mich, wenn sie in sich stimmig ist.«

»Wie erleben eine Umkehr von der Schrift- zur Bildkultur.«

»Es kann nicht jeder gute Bilder machen. Ein richtig gutes Bild zu machen, gelingt nicht jedem. Und das wird so bleiben.«

»Der platonische Bildbegriff muss viel stärker in die Köpfe rein.«

»Folgende Fragen sollten bereits im Schulunterricht verhandelt werden: Wie ist die mediale Wirklichkeit und wie gehe ich damit um? Wie kann sie mir auch gefährlich werden? Wie kann ich mich darin verlieren? Und wo muss ich klicken um da wieder raus zu kommen?«

»Wir unterscheiden in Deutschland zwischen U und E – zwischen Unterhaltung und Ernsthaftigkeit. In der Literatur, im Film und auch in Bildern. Das ist die Angst vor dem Kommerz.«

Nadine Barth ist Kuratorin und Publizistin. Sie studierte Philosophie, Literatur und Kunstgeschichte in Hamburg und arbeitete viele Jahre als Journalistin und Galeristin. 2006 gründete sie ihre Agentur »barthouse culture concepts« für Kunst und Kommunikation. Sie ist Herausgeberin von über 80 Publikationen zu Fotografie und Mode. Zum Beispiel: »Verschwindende Lanschaften«, 2008; »German Fashion Design«, 2011; »Daniel Josefsohn: OK DJ«, 2014; »Andres Serrano: Salvation«, 2016; »Stuart Franklin: Analogies«, 2019; »Roger Ballen: Roger the Rat«, 2020. Sie kuratierte Ausstellungen für die Deichtorhallen Hamburg, das NRW-Forum in Düsseldorf, das MAMM in Moskau, für Puma in Singapur und das Auswärtige Amt in Berlin. Seit 2013 ist sie Consulting Editor für Fotokunstbücher bei HatjeCantz. Sie lebt in Berlin.

Aktuell laufen folgende Ausstellungen für das FOTOGRAFISKA in Talinn und in New York, die von Nadine Barth kuratiert wurden: »Ellen von Unwerth: Devotion! 30 Years of Photographing Women« im Fotografiska Tallinn bis August 2021. »Miles Aldridge: Virgin Mary, Supermarkets, Popcorn« im Fotografiska New York bis Oktober 2021.

http://barthouse.de/ https://www.instagram.com/barthouseprojects/ https://www.instagram.com/barthouseberlin/

https://www.fotografiska.com/ https://www.instagram.com/fotografiska/ https://www.instagram.com/fotografiska.ny/ https://www.instagram.com/fotografiska.tallinn/

https://www.hatjecantz.de/ https://www.instagram.com/hatjecantzverlag/

Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Privat

Konzept, Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2021.

Der Initiator ist Andy Scholz, Jahrgang 1971, geboren in Varel am Jadebusen. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Fotografie in Essen an der Folkwang Universität der Künste (ehemals Gesamthochschule Duisburg-Essen) u.a. bei Jörg Sasse und Bernhard Prinz.

Andy Scholz ist freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete.

Seit 2012 unterrichtete er an verschiedenen Instituten. U.a. Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum. Er lebt und arbeitet in Essen.

https://festival-fotografischer-bilder.de/

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

http://andyscholz.com/

https://vimeo.com/andyscholz

http://photography-now.com/exhibition/147186


Kommentare

Wonge
by Wonge on
sehr gelungener bereichernder Gedankenaustausch!!!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.