Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Fotografisch. Kulturell. Gesellschaftlich. Philosophisch. Jetzt.

Staffel 2 ist online mit der 25. Episode. Die 26. Episode erscheint am 14.12.2020 nach der achten Sonderausgabe anlässlich der Verleihung des Deutschen Fotobuchpreises. Danke fürs Zuhören.

#040 »Die Fotografie ist ein Bastard.«

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Urs Stahel, Kurator, Autor, Dozent, Mitbegründer des Fotomuseums Winterthur und Direktor von 1993-2013.

Zitate aus dem Gespräch:

»Zur Zeit wird die Fotografie zur neuen großen Volkssprache, aber niemand scheint es ernst zu nehmen.«

»Ich habe Angst davor, dass wir alle so extrem unterschiedliche Informationshintergründe haben, dass wir uns in keiner Weise mehr verstehen.«

»Fotografie hat nichts Reinrassiges. Sie ist nicht hohe, edle, unantastbare Kunst, vielmehr ist sie ein Bastard.«

»Es hat zu einer Explosion der Bilder geführt.«

»Niemand, den ich kenne und von dem ich gelesen habe, hat voraus gesagt, dass man nicht mehr printen wird. 99,9 Prozent der Fotos bleiben heute Daten.«

»Auf der ganzen Welt wird die Fotografie für jeden nur möglichen Zweck gebraucht.«

»Das Dilemma von »Know-That« und »Know-How«.«

»Die Fotografie ist nicht codiert, keine geregelte »Sprache«.«

Urs Stahel wurde 1953 geboren. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie, war 1985 Mitgründer der Kunsthalle Zürich, 1993 Mitbegründer des Fotomuseums Winterthur und bis 2013 dessen Direktor und Kurator. Er unterrichtete an der ZHDK Zürich, war Gastprofessor an der Univerität Zürich und ist seit 2013 Kurator von MAST (Manifattura di Arti, Sperimentazione e Tecnologia) in Bologna. 2020 erhielt er den Ehrendoktortitel im Bereich Kulturwissenschaft der Universität Luzern für seine Arbeit in der Fotografie.

https://ursstahel.ch

https://www.artundfoto.ch/post/2019/11/09/dies-academicus-2019

https://bild-akademie.de/blog/2015/04/25/prix-meret-oppenheim-2015-fuer-urs-stahel/

https://www.fotomuseum.ch/de/

Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: FF Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg

Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2020.

Der Initiator ist Andy Scholz, Jahrgang 1971, geboren in Varel am Jadebusen. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Fotografie in Essen an der Folkwang Universität der Künste (ehemals Gesamthochschule Duisburg-Essen) u.a. bei Jörg Sasse und Bernhard Prinz.

Andy Scholz ist freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete.

Seit 2012 hatte er verschiedene Lehraufträge u.a. Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum. Er lebt und arbeitet in Essen.

https://festival-fotografischer-bilder.de/

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

http://andyscholz.com/

http://photography-now.com/exhibition/147186


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.